Wie funktioniert ein Automatikuhrwerk? Was ist eine Unruh? Finden Sie Antworten auf langgehegte Fragen in unserer Kategorie Uhrenwissen

mechanics-463011_1280

All das können Sie hier erfahren. Schließlich braucht es das notwendige Uhrenwissen um auch wirklich zu verstehen, was beim Kauf einer Uhr oder der Auswahl ihres Wunschmodells wichtig ist. Informieren Sie sich also über die verschiedenen Funktionsprinzipien von Uhrwerken, komplizierte Fachbegriffe und vieles weitere. Ab jetzt können Sie bei jeder Unterhaltung zum Thema Uhren mitreden. Navigieren Sie entweder direkt zu den Artikel über Uhrenwissen oder erfahren Sie im folgendem Text mehr über Revision, Wartung und Pflege von Uhren.

Die hier verfassten Artikel wurden in Zusammenarbeit mit versierten Uhren-Experten verfasst und versuchen Ihnen eine möglichst komplette Übersicht zur Technik von Uhren zu bieten. Trotzdem können auch wir keine kleinen Fehler ausschließen. Ihnen fehlt etwas oder Ihnen ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreiben Sie uns auf unserer Kontaktseite.


Revision, Wartung und Pflege von Herrenuhren

Eine wertvolle und schöne Uhr braucht intensive Pflege und eine regelmäßige Wartung. Schließlich soll Sie im besten Fall mehrere Jahrzehnte funktionieren und vielleicht einmal als Familientradition an die nächste Generation weitergereicht werden. Um Ihre Uhr optimal in Schuss zu halten, empfehlen wir Ihnen die Uhr in regelmäßigen Intervallen zur Durchsicht bei Ihrem Juwelier des Vertrauens abzugeben.

Wer sich interessiert zeigt und sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt, kann sich sogar selbst an einfache Reparaturen und Wartungsarbeiten (so zum Beispiel das Wechseln der Batterie bei einem Quarzuhrwerk oder das Kürzen des Armbandes) herantrauen. Dazu benötigt man aber auch das entsprechende Werkzeug und ein gewisse Affinität zur Beschäftigung mit technischen Sachverhalten.

Sollte einem das aber zu heikel sein, empfehlen wir Ihnen den Gang zum Uhrmacher. Dieser ist bei Uhren mit Quarzuhrwerk im Normalfall alle zwei Jahre notwendig, spätestens wenn die Batterie ausgetauscht werden muss. Von Uhrwerk zu Uhrwerk kann dieses Jahresintervall variieren. Für ausführliche Informationen empfehlen sich entweder die Webseiten der Hersteller oder die, der Uhr beiliegende, Bedienungsanleitung und Informationsbroschüre.

Ein Automatikuhrwerk - nur zu verstehen mit Uhrenwissen

Automatische Uhrwerke müssen je nach Komplexität und Ausführung alle drei bis fünf Jahre zu einer Wartung und im schlimmsten Falle einer Revision zum Uhrmacher gebracht werden. Eine Revision bedeutet, dass alle beschädigten oder zerstörten Teile des Uhrwerks vom Experten ausgetauscht werden. Diese Radikalkur ist aber nur in den aller seltensten Fällen notwendig. Bei der Wartung, die obligatorisch für ein langes Funktionieren der Uhr ist, werden vor allem die in der Uhr arbeitenden Öle ausgetauscht, um ein Austrocknen dieser zu verhindern. Sollte die Uhr unter starker Beanspruchung leiden, so unter anderem beim Schwimmen und Duschen mit der Uhr, empfehlen unsere Experten eine jährliche Prüfung der Wasserdichtigkeit.

Nach dem Schwimmen in salzhaltigem Wasser sollte die Uhr, entsprechend der jeweiligen Wasserdichtigkeit, sorgsam mit Wasser oder einem angefeuchteten Tuch gesäubert werden. Sowieso sollte der engagierte Uhren-Liebhaber seine Uhr gelegentlich, wie oben beschrieben, reinigen.

Ein letzter Tipp zum Schluss: Vermeiden Sie ruckartige Bewegungen und setzen Sie die Uhr keinen heftigen Stößen aus, wie sie beispielsweise beim Tennis spielen vorkommen können.

Wir hoffen das Ihnen unser Uhrenwissen weitergeholfen hat und Sie nun ausführlich über Pflege, Wartung und Revision einer Uhr informiert sind.


Wasserdichtigkeit von Uhren – was hat es damit auf sich?

sea-79606_1280

Sie haben eine neue Uhr gekauft und wollen sich einen schönen Tag machen.  Ohne weitere Bedenken gehen sie ins Freibad und springen ins kühle Nass – doch wenig später erfolgt die Enttäuschung. Die Uhr ist kaputt. Doch woran liegt das? Hatte der Verkäufer nicht von einer Wasserdichtigkeit von bis zu 30 Metern gesprochen?! Wie diese […]

Wie funktioniert ein Quarzuhrwerk?

Lesen Sie hier einen Artikel, in dem wir ausführlich und leicht verständlich erklären, wie ein Quarzuhrwerk funktioniert. Dabei beziehen wir uns auf die physikalischen Grundprinzipien und allgemeine Informationen, die dieses komplexe Zusammenspiel von Schwingquarz und Batterie erst verständlich machen. Die Ganggenauigkeit von Quarzuhrwerken Quarzuhrwerke sind um einiges genauer als mechanische oder automatische Uhrwerke. Mit normalen […]

Wie funktioniert ein Automatikuhrwerk?

clock-1081013_1280

Ein Automatikuhrwerk ist grundsätzlich ein stinknormales mechanisches Uhrwerk, nur eine Besonderheit des Werkes macht das tägliche Aufziehen überflüssig. Zum Betrieb der Uhr und dem Fortbewegen der Zeiger braucht es Kraft. Bei einem traditionellen Uhrwerk resultiert diese aus der Kraft, die beim Aufziehen der Uhr ausgeübt wird. Bei automatischen Uhrwerken ist das jedoch ein bisschen anders.